Amnesty International ai-Gruppe Hamm

Impressum | Login

ai-Gruppe Hamm

StartseiteTürkei-Veranstaltung

>> <<

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.02.2017, 19,30 Uhr Veranstaltung mit Sakine Esen Yilmaz, ehemalige Generalsekretärin der türkischen Bildungsgewerkschaft Egitim Sen.

Die Situation in der Türkei nach dem Putschversuch:Menschenrechte – Gewerkschaften – Bildung – Beschäftigte im Bildungsbereich

Ort: Heinrich-von-Kleist-Forum, Platz der Deutschen Einkeit, 59065 Hamm - Eintritt frei

Die ehemalige Generalsekretärin der türkischen Bildungsgewerkschaft Eğitim Sen, Sakine Esen Yilmaz, berichtet über die aktuelle Lage in der Türkei. Sakine Esen Yilmaz arbeitete bis zum Frühsommer 2016 als Lehrerin und Gewerkschafterin in der Türkei. Wegen ihres engagierten Eintretens für Menschenrechtspositionen wurde sie bereits mehrfach inhaftiert. Nachdem ihr erneut eine jahrzehntelange Haft drohte, floh sie aus ihrem Heimatland – was sie sich nie hatte vorstellen können. In Deutschland durchlief sie verschiedene Auffanglager für Flüchtlinge und lebt zurzeit in Köln.

Moderation: Monika Siegert

Plakat zur Veranstaltung ansehen: Plakat ansehen

'''09.02.2017, 19,30 Uhr

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Herzlich willkommen bei der amnesty-Gruppe Hamm

Seit über 40 Jahren setzt sich amnesty international für die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Mit mehr als einer Million Mitgliedern und UnterstützerInnen in über 140 Staaten wurden wir zu einer erdumspannenden Bewegung, die von der Öffentlichkeit gehört und von Regierungen gefürchtet wird.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen bildet die Grundlage der Arbeit von ai. Wir setzen uns für den Schutz des Einzelnen vor schwerwiegenden Verstößen der Menschenrechte ein. Wann immer diese Rechte verletzt werden, wird ai aktiv. Die Menschen- rechtsorganisation startet u.a. weltweit Aktionen

Zur Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen
Zugunsten fairer und zügiger Gerichtsverfahren für alle politischen Gefangnen,
Gegen grausame Behandlung, Folter und Todesstrafe,
Zum Schutz politischer Flüchtlinge
Gegen den Transfer von Waffen, falls diese zu Menschenrechts-verletzungen im Empfängerland führen,
Gegen Verstöße bewaffneter politischer Gruppen wie Geiselnahme und Folter

Auch hier vor Ort in Hamm setzen sich die Mitglieder von ai-Hamm für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Die Menschenrechtsarbeit und die Möglichkeiten zur Mitarbeit wollen wir auf den folgenden Seiten vorstellen. Wir wünschen Ihnen einen informativen Besuch und freuen uns über weitere Fragen und Anregungen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder senden Sie eine Email an info@amnesty-hamm.de . (Ein Kontaktformular finden Sie unter der Rubrik Unsere Gruppe .)

Geplante Aktionen für 2017 finden Sie unter Aktionen2017. (bitte anklicken)

Ältere Beiträge über unsere Arbeit finden Sie in unserem Archiv. (bitte anklicken)