Amnesty International ai-Gruppe Hamm

Impressum | Login

ai-Gruppe Hamm

StartseiteAusstellung 40 Jahre Amnesty in Hamm - ein Querschnitt durch 40 Jahre

>> <<

Was ist auf dem Bild zu sehen?

19.10.2017, 18,00 Uhr Eröffnung der Ausstellung "40 Jahre Amnesty in Hamm - ein Querschnitt durch 40 Jahre.

1977 erhielt Amnesty International den Friedensnobelpreis. Im gleichen Jahr wurde die Hammer Gruppe gegründet. Auch 40 Jahre nach dem Friedensnobelpreis und der Gründung der Hammer Gruppe ist eine Organisation wie Amnesty International immer noch notwendig - angesichts zahlreicher Menschenrechtsverletzungen sogar in uns nahestehenden Ländern heute vielleicht dringender als jemals zuvor. Folgerichtig ist eine laute Geburtstagsfeier nicht angebracht, um dieses Ereignis angemessen zu würdigen. Die Hammer Amnesty-Gruppe erinnert an die Arbeit der vergangenen 40 Jahre mit einer Ausstellung. Die Eröffnung ist am 19.10.2017 um 18.00 Uhr im Lesecafe der Zentralbibliothek. Mitglieder der Hammer Gruppe und eine 'Streichergruppe der Musikschule gestalten ein künstlerisches Begleitprogramm. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zur Eröffnung herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bis zum 07.12.2017 zu sehen.

Ausstellung ansehen:

Ausstellung Plakate 1 - 5 ansehen (bitte anklicken)

Ausstellung Plakate 6 - 9 ansehen (bitte anklicken)

Ausstellung Plakate 10 - 13 ansehen (bitte anklicken)

Ausstellung Plakate 14 - 17 ansehen (bitte anklicken)

Bericht im Westf.Anzeiger zu 40 Jahre Amnesty in Hamm ansehen: WA-Bericht ansehen (bitte anklicken)

Plakat zur Ausstellung ansehen: Plakat ansehen (bitte anklicken)

Programm zur Ausstellungseröffnung ansehen: Programm zur Ausstellungseröffnung ansehen (bitte anklicken)

Flyer zur Ausstellung ansehen: Flyer ansehen (bitte anklicken)

Quiz zur Ausstellung ansehen und herunterladen: Quiz ansehen (bitte anklicken)

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Herzlich willkommen bei der amnesty-Gruppe Hamm

Seit über 50 Jahren (Gründung 1961) setzt sich amnesty international für die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Mit mehr als einer Million Mitgliedern und UnterstützerInnen in über 140 Staaten wurden wir zu einer erdumspannenden Bewegung, die von der Öffentlichkeit gehört und von Regierungen gefürchtet wird.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen bildet die Grundlage der Arbeit von ai. Wir setzen uns für den Schutz des Einzelnen vor schwerwiegenden Verstößen der Menschenrechte ein. Wann immer diese Rechte verletzt werden, wird ai aktiv. Die Menschen- rechtsorganisation startet u.a. weltweit Aktionen

Zur Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen
Zugunsten fairer und zügiger Gerichtsverfahren für alle politischen Gefangnen,
Gegen grausame Behandlung, Folter und Todesstrafe,
Zum Schutz politischer Flüchtlinge
Gegen den Transfer von Waffen, falls diese zu Menschenrechts-verletzungen im Empfängerland führen,
Gegen Verstöße bewaffneter politischer Gruppen wie Geiselnahme und Folter

Auch hier vor Ort in Hamm setzen sich die Mitglieder von ai-Hamm für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Die Menschenrechtsarbeit und die Möglichkeiten zur Mitarbeit wollen wir auf den folgenden Seiten vorstellen. Wir wünschen Ihnen einen informativen Besuch und freuen uns über weitere Fragen und Anregungen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder senden Sie eine Email an info@amnesty-hamm.de . (Ein Kontaktformular finden Sie unter der Rubrik Unsere Gruppe .)

Geplante Aktionen für 2017 finden Sie unter Aktionen2017. (bitte anklicken)

Ältere Beiträge über unsere Arbeit finden Sie in unserem Archiv. (bitte anklicken)