Amnesty International ai-Gruppe Hamm

Impressum | Login

ai-Gruppe Hamm

StartseiteStart

>> <<

(:title Veranstaltungshinweis

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Mittwoch 05.12. 2018 –19.00 Uhr, VHS-Hamm

Aladin El-Mafalaani – Das Integrationsparadox - Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt.

„Das Gute-Laune-Buch des Jahres“ schrieb DER SPIEGEL in seiner Buchkritik über Aladin El-Mafaalanis neuestes Buch (40/2018). In Zeiten, in denen Migration als die „Mutter aller Probleme“ bezeichnet wird, rechte Gruppierungen gegen Migranten hetzen und Hass säen wollen, stellt der Autor Integration in Deutschland als durchaus gelungen und gut funktionierend dar, verschweigt aber auch nicht die Probleme, die es noch zu lösen gilt. Professor Dr. El-Mafaalani hilft uns zu erkennen, dass „es in Deutschland nie eine bessere Zeit gab als heute und dass wir vor ganz anderen Herausforderungen stehen, als gedacht.“ (Buchcover)

Aladin El-Mafaalani erläutert die Thesen aus seinem Buch in einem Vortrag, diskutiert mit uns und macht uns Hoffnung!

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani geb. 1978 in Datteln • Studium in Bochum (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft, Arbeitswissenschaft) • Lehrer am Berufskolleg Ahlen • Professor für Politikwissenschaften und politische Soziologie an der FH Münster • seit 2018 Leiter der Integrationsabteilung im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in NRW

Einführung: Bernd Lammers, Leiter der VHS Hamm

Moderation: Claudia Hartig, Amnesty International Hamm
  • Der Eintritt ist frei, es wird auf Wunsch von Herrn El-Mafaalani jedoch um eine Spende zugunsten von Amnesty

International gebeten.

Veranstaltungsplakat ansehen (bitte anklicken) Porträt EL-Mafaalani im Westf. Anzeiger ansehen (bitte anklicken)

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Herzlich willkommen bei der amnesty-Gruppe Hamm

Seit über 50 Jahren (Gründung 1961) setzt sich amnesty international für die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Mit mehr als einer Million Mitgliedern und UnterstützerInnen in über 140 Staaten wurden wir zu einer erdumspannenden Bewegung, die von der Öffentlichkeit gehört und von Regierungen gefürchtet wird.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen bildet die Grundlage der Arbeit von ai. Wir setzen uns für den Schutz des Einzelnen vor schwerwiegenden Verstößen der Menschenrechte ein. Wann immer diese Rechte verletzt werden, wird ai aktiv. Die Menschen- rechtsorganisation startet u.a. weltweit Aktionen

Zur Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen
Zugunsten fairer und zügiger Gerichtsverfahren für alle politischen Gefangnen,
Gegen grausame Behandlung, Folter und Todesstrafe,
Zum Schutz politischer Flüchtlinge
Gegen den Transfer von Waffen, falls diese zu Menschenrechts-verletzungen im Empfängerland führen,
Gegen Verstöße bewaffneter politischer Gruppen wie Geiselnahme und Folter

Auch hier vor Ort in Hamm setzen sich die Mitglieder von ai-Hamm für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Die Menschenrechtsarbeit und die Möglichkeiten zur Mitarbeit wollen wir auf den folgenden Seiten vorstellen. Wir wünschen Ihnen einen informativen Besuch und freuen uns über weitere Fragen und Anregungen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder senden Sie eine Email an info@amnesty-hamm.de . (Ein Kontaktformular finden Sie unter der Rubrik Unsere Gruppe .)

Geplante Aktionen für 2018 finden Sie unter Aktionen2018. (bitte anklicken)

Ältere Beiträge über unsere Arbeit finden Sie in unserem Archiv. (bitte anklicken)